Meine Wikinger

Dienstag, 15. Dezember 2015

An der Güterhalle - Teil 8

Weiter geht es mit dem achten Teil dieser Geschichte, hier geht es zu Teil 1 (Teil 2, Teil 3, Teil 4, Teil 5, Teil 6, Teil 7).

Weitere Fahrzeuge verlassen die Güterhalle, so langsam geht der Tag zu Ende, aber es gibt noch genug zu tun.

Der erste Sattelschlepper ist fertig beladen und fährt mit seiner frischen Ladung ab. Der DKW macht sich ebenfalls auf den Weg, muss sich nun aber wohl hinter dem Kühlwagen einordnen. Da hilft es auch nichts, ein Schnelllaster zu sein ;-)

Die letzten drei Kisten werden noch zum "Seefische"-Kühlsattelschlepper gebracht, danach kann auch er endlich aufbrechen. Der Fahrer wird schon ungeduldig, schließlich war er vor seinem Kollegen hier.

Der Büssingfahrer ist rückwärts an die Rampe gefahren und meldet einem Arbeiter, was er alles geladen hat. Daneben werden nun endlich die großen Kisten mit dem Gabelstapler vom Mercedes abgeladen.

Eifrige Betriebsamkeit herrscht an der Laderampe. Beide Gabelstapler entladen den Mercedes, damit es dort nun schneller geht. Die Elektrokarren sind ebenfalls beide im Einsatz, inzwischen allerdings ohne Anhänger. Der Rangierunimog steht wieder an seinem angestammten Platz im Hintergrund.

Ein Arbeiter steht auf der Pritsche um die Gabelstaplerfahrer beim Aufnehmen der Kisten einzuweisen. Man arbeitet nun Hand in Hand, schließlich hat der Mercedes lange genug gewartet.

Der Gepäckwagen wird weiter von Hand entladen, die Pakete werden in die bereitstehende Stapelbox abgelegt. Der Elektrokarren bringt die Mehlsäcke in die Güterhalle, damit sie geschützt stehen. Die kleinen Kisten an der Wand werden wohl erstmal draußen bleiben.

Die beiden schwarzen PKW biegen gemeinsam vom Wanderparkplatz auf die Zufahrtsstraße ein. Man hatte sich auf dem Parkplatz getroffen und ist nun auf dem Weg zum gemeinsamen Abendessen.

Weiter geht es in Teil 9!

Keine Kommentare:

Kommentar posten