Meine Wikinger

Montag, 3. Dezember 2012

Diorama: Wandertag im Wildpark


Dieses Diorama war eines von fünf Dioramen, die ich beim Wiking-Treffen 2012 in Ratingen dabei hatte. Die Grundfläche ist etwa DIN A4, verwendet wurde jeweils altes Zubehör verschiedener Hersteller.

Die Geschichte zum Diorama:
Eine Kindergruppe besucht mit ihren beiden Betreuern einen Wildpark. Neben einer Hütte haben sie sich an einer Sitzgruppe versammelt. Während die Mädchen aufmerksam zuhören und sich melden um zu antworten, haben die Jungen keine Lust mehr und rennen in Richtung eines Futterplatzes. Noch stehen die Betreuer nur rum und lassen die Jungen laufen, aber das könnte sich bald ändern, denn im Park leben gefährliche Tiere!

Überblick über das Diorama.
Nahe einer Futterstelle für die Wildtiere ist neben einem Geräteschuppen eine Sitzgruppe aufgebaut, damit Besuchergruppen dort rasten können.
Während die Mädchen sich alle melden um auf eine Frage der Betreuerin zu antworten, dauert das den Jungs zu lange, sie rennen los in den Wald. Der Betreuer links kann nur hinterher schauen. Im Hintergrund der Geräteschuppen.
Ein Mitarbeiter des Wildparks mit seiner Schubkarre. Was er dort gerade tut ist unklar. Vielleicht überlegt er sich auf der Bank auszuruhen, vielleicht möchte er den Busch zurückschneiden, vielleicht beobachtet er auch die Kindergruppe.
Im Schutz der Bäume ruht sich diese Kuh aus, bis die lärmende Kindergruppe wieder weg ist.
Auf der anderen Seite der kleinen Lichtung auf der die Futterkrippe steht lauern diese beiden Löwen auf Beute...
Auf dem Diorama finden sich Teile folgender Hersteller:
-          Schuppen, Hocker: Faller
-          Bank mit Schubkarre, Futterkrippe: Preiser
-          Bäume: Vero (DDR)
-          Figuren, Tiere: Wiking

Keine Kommentare:

Kommentar posten