Meine Wikinger

Mittwoch, 7. November 2018

WTW 2018 - Teil 3

Hier kommen nun die Fotos von meinem diesjährigen Diorama. Der Gedanke dahinter war, die Wiking-Modelle mal mit Zubehör aus Metall zu kombinieren. Nahe liegend ist dabei natürlich das Märklin M-Gleis mit entsprechenden Güterwagen, dazu kommen zwei Märklin Drehkräne sowie ein selbstgebauter Kran aus Teilen eines Märklin Metall-Baukastens.

Thema des Dioramas ist ein Güterbahnhof mit verschiedenen Verlademöglichkeiten. Dazu gehören ein Güterschuppen, zwei Freiladegleise, zwei Gleise mit Turmdrehkran, zwei Culemeyer-Gleise sowie ein Gleis mit Bockkran. Außerdem können Lastwagen per Hand oder Gabelstapler auf einer Freifläche neben dem Güterschuppen beladen werden.

An der Verladerampe des Güterschuppens (Kibri) stehen mehrere Lastwagen. Während der hellblaue Mercedes bereits beladen wird, unterhalten sich zwei Lagermitarbeiter noch darüber wie mit den Kisten des dunkelblauen Mercedes Lastzugs zu verfahren ist. Am Ford haben sich drei Fahrer zu einem kleinen Gespräch getroffen.

Direkt um die Ecke machen mehrere Arbeiter gerade Pause auf zwei Bänken (Faller). Getränke stehen zwischen ihnen bereit. Ein abgestellter 3-Achs-Anhänger schirmt sie ein wenig ab.

Am benachbarten Freiladegleis werden kleine Kisten aus einem gedeckten Güterwagen (Fleischmann) direkt auf einen Magirus geladen.

Gleich nebenan werden aus einem weiteren Güterwagen Pakete in einen LKW der Post geladen. Offenbar sind hier gleich drei Arbeiter beteiligt, einer legt die Pakete im Güterwagen bereit, ein weiterer nimmt sie auf einer Kiste stehend entgegen und reicht sie an den dritten Kollegen weiter, der sie schließlich in den LKW lädt.

Der Turmdrehkran (Märklin) hebt große Kisten von einem Ford der gerade gegründeten Bundeswehr auf einen offenen Güterwagen (Märklin). Ein Still Elektrokarren bringt neue Ladung für den LKW.

Auf der Ladefläche des Ford LKW stehen noch zwei große Motoren (Wiking U-Boot, 1:200), die auf den Güterwagen verladen werden sollen. Zwei Soldaten stehen bereit um den Kranhaken einzuhängen. Der hinten angekuppelte Kranwagen wird später beim Entladen am Zielort helfen.

Die Ladung des Elektrokarrens besteht aus einer Menge Kanistern, die Ladung (Torpedos, Wiking U-Boot, 1:200) seines Anhängers ist nicht klar zu identifizieren. Aber es sieht gefährlich aus ;-)

Überqueren wir weiter die Gleise kommen wir zu einem kleinen Abstellplatz für Anhänger, an dem ein Büssing gerade einen mit Fässern beladenen Anhänger abholt. Rechts ist ein Güterwagen (Fleischmann) zu sehen, der gerade auf einen Culemeyer-Anhänger geladen wird.

Hinter den Anhängern beginnt ein Firmengelände, dessen Tor (Märklin Metall-Baukasten) gerade ein Unimog mit Langholzanhänger durchfahren hat.

Hinter dem Tor steht ein Bockkran (Märklin Metall-Baukasten), der auf eigenen Schienen läuft. Mit ihm wird Langholz von Rungen- (Märklin) und Drehschemelwagen (Trix) auf Langholzanhänger verladen. Einer wird gerade abgeholt, eine weiterer (Roco) steht im Hintergrund bereit.

Neben der Holzverladung befindet sich ein weiteres Gleis für Culemeyer-Straßenroller. Hier wird gerade ein Shell Kesselwagen (Märklin) verladen. Gleich daneben steht ein Tieflader bereit um einen LKW (Märklin) vom ersten Rungenwagen (Trix) entgegen zunehmen. Für den zweiten LKW ist ein weiterer Tieflader unterwegs (links außerhalb des Fotos).

Auf der anderen Seite des Turmdrehkrans (Märklin) werden von einem Flachwagen mit Bremserhaus (Trix) Spielzeugautos für einen Freizeitpark auf einen Büssing 8000 verladen. Mit dem vierten Auto wird er gleich voll sein, die restlichen 4 Autos muss ein zweiter LKW abholen.

Zwischen dem Freiladegleis und dem Güterschuppen gibt es eine Freifläche, auf der gerade ein Getränkewagen beladen wird. Der Fahrer schaut aufmerksam zu, wie der Gabelstapler zwei Getränkekisten auf die Ladefläche hebt.

Schaut man von der anderen Seite auf diese Szene wird deutlich, dass der Fahrer vor Abfahrt nochmal an der Ladungssicherung arbeiten sollte. Vielleicht rutscht das aber bei der nächsten Bodenwelle alles auch von alleine an die richtige Position.

Neben der schrägen Auffahrt zum Güterschuppen überlegen diese beiden, wie sie das letzte Paket auf der Ladefläche des Tempo Hanseat unterbringen. Im Hintergrund stehen die Fahrräder einige Arbeiter.

Auf der anderen Seite der Auffahrt steht ein Opel Blitz, der mit einigen Säcken gut beladen ist. Der Fahrer schaut noch kurz ob alles sicher steht, bevor er abfährt.

Zurück am Güterschuppen sehen wir wie ein Elektrokarren gerade sechs Fässer zu den wartenden Arbeitern gebracht hat. Diese werden die Fässer nun in den wartenden Lastwagen laden. An der Wand des Güterschuppens werden ein paar große Kisten zwischengelagert.

Auch auf der Gleisseite des Schuppens wird gearbeitet. Aus einem gedeckten Güterwagen (Märklin) werden Holzfässer entladen.

Aus einem weiteren Wagen (Märklin) werden Möbel geholt. Zwei Sessel und ein Tisch laden zur Pause ein, aber ein weiterer Sessel steht schon in der Tür bereit.

Auch auf dieser Seite des Güterschuppens genießen ein paar Arbeiter ihre Pause. Auf dem Tisch (Faller) stehen Getränke, auf einem Hocker (Faller) steht eine Stiege Obst bereit.

Auch diese drei Fahrer haben gerade Pause, einer hat sich auf die Stoßstange seines LKW gesetzt, die beiden anderen stehen bei ihm und hören ihm zu.

Das war es von diesem Diorama und dem WTW 2018. Ich hoffe es hat gefallen!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen